Montes Wein

Montes Folly Syrah 2010

Eine Syrah-Ikone ohnegleichen

Aurelio Montes hat mit vielen Weinen bewiesen, was er zu leisten vermag. Gerade die Basis und der Mittelbau liegen ihm dabei am Herzen. Hier muss man beweisen, dass man hohe Qualität und vernünftige Preise vereinen kann. Natürlich strebt ein großer Winzer aber auch immer nach einer würdigen Krönung seiner Kollektion, so auch Aurelio.

Ausgangspunkt seines Montes Folly Syrah war das Apalta Valley. Hier in der Talsohle wird Wein angebaut soweit das Auge reicht. Einfach, bequem und leicht zu bewirtschaften sind die Böden. Reichhaltige Böden und viel Wasser machen den Weinbau einfach, die Trauben jedoch auch nicht selten prall, wässrig und charakterschwach.

Aurelio Montes hatte allerding für seinen Montes Folly Syrah von Beginn an auf die steinigen und ungeheuer steilen Hänge des Apalta Valleys geschaut. Man zeigte ihm förmlich den Vogel als er seinen Plan kundtat, doch ließ sich der bereits mehr als erfolgreiche Weinpionier davon nicht irritieren. Erst recht, da er eine in Chile noch so unerprobte Rebsorte wie Syrah für einen Premiumwein verwenden wollte. Immerhin hatte die Sache etwas Gutes – Aurelio wusste so, wie er seinen Wein nennen würde: Folly – Aberwitz bzw. Verrücktheit.

Ein wahnwitziges Unterfangen – ein unglaublicher Wein

Bis auf 45° Steigung gehen die Weinberge für den Montes Folly Syrah nach oben. Hier fährt kein Traktor mehr, hier ist vom Rebschnitt über die Laubarbeit bis zur Lese wirklich alles Handarbeit. Die gelesenen Trauben werden sofort in die Kellerei gebracht und streng selektiert. Im Tank werden die Trauben gründlich mazeriert und liegen recht lange auf den Schalen. Schließlich folgt die Gärung mit wilden Hefen. Auch nun wird der Montes Folly Syrah mit dem allerhöchsten Respekt behandelt. Nur brandneue Barriques aus französischer Eiche sind Aurelio Montes gut genug für seinen Icon-Syrah. In Ihnen reift der Montes Folly Syrah für satte 18 Monate. Minimal gefiltert und absolut ungeklärt kommt der Wein am Ende in die Flasche.

Schließlich kommt der Montes Folly Syrah mit beeindruckender Dichte ins Glas. Tiefes Rubinrot, im Kern regelrecht schwarz, begeistert das Auge. Die Nase ist beeindruckend komplex und kraftvoll. Brombeeren, Heidelbeeren und Pflaumen bestimmen den fruchtbetonten ersten Akt. Mehr und mehr würzige Noten von Espresso, Gewürzen, Bitterschokolade und Lakritz kommen hinzu.

Am Gaumen erfreut der Montes Folly Syrah mit seiner absolut samtigen Struktur und perfekt gereiften Tanninen. Die Fruchtsäure ist ebenso elegant abgestimmt und garantiert, dass dieser Wein in Würde altern kann. Im Finale besticht der Montes Folly Syrah schließlich erneut mit richtig viel Frucht, Würze und charmanten, mineralischen Noten.

önologische Fakten

  • Rebsorten 100% Syrah
  • Alkoholgehalt 15% vol.
  • Anbauregion Valle de Apalta – La Finca de Apalta

 

Awards

  • Wine Spectator: 95 Punkte für 2010
  • Robert Parker: 92 Punkte für 2008
  • Robert Parker: 95 Punkte für 2007
  • Falstaff: 91 Punkte für 2007
  • Robert Parker: 94 Punkte für 2006
  • International Wine Review: 94 Punkte für 2006
  • Wine Enthusiast: 93 Punkte für 2006