Montes Malbec Reserva 2012

Montes Malbec Reserva 2012

Südamerikanischer Klassiker in neuem Gewand

Mitten in die Findungsphase des chilenischen Weinbaus platzte die Wiederentdeckung der alten französischen Rebsorten Malbec und Carmenère. Beide waren in Frankreich längst vom Rebsorten-Thron gestoßen worden und fristeten ein Schattendasein hinter den Größen Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah und anderen.

In Chile dominierte auch im späten 20. Jahrhundert der Cabernet Sauvignon, doch fand Aurelio Montes hier ebenso gute Bedingungen für die beiden unterschätzten Franzosen. Chile, einst als eines der wenigen Länder dieser Erde von der Reblaus verschont, bot nicht nur exzellentes Terroir, sondern auch eine beachtliche Menge alter wurzelechter Reben. Während Malbec in Frankreich meist in Cuvées verschnitten wird, entschied sich Aurelio Montes für einen sortenreinen Malbec. Die Basis seiner Weinpyramide bekam den Namen „Classic“ bzw. „Reserva“ und sollte exzellente Qualität zu einem unschlagbaren Preis bieten.

Schließlich war der Montes Malbec Reserva geboren. Die Trauben für diesen fruchtig-würzigen Wein gewann man im Colchagua Tal. Auch wenn dieses Tal weit näher am Äquator liegt als seine europäischen Pendants, so sorgt der Pazifik mit seinen Winden doch für die nötige Abkühlung. So können trotz der Sonneneinstrahlung die Trauben hier langsam und gleichmäßig ausreifen. Für richtig viel Charakter sorgt zudem das Alte der Rebstöcke. Bis zu 100 Jahre haben die Pflanzen hier auf dem Buckel. Solche Grandseigneurs bringen nicht mehr viel Ertrag, völlig ungeeignet für das schnelle Geld, doch machen sie mit Tiefe und Fülle wett, was ihnen an Masse fehlt.

Alte Reben – nichts garantiert mehr Charakter im Wein

Nach der Lese werden die Trauben für den Montes Malbec Reserva schnell in die Kellerei gebracht um jedwede Oxidation der Aromen auf ein absolutes Minimum zu begrenzen. Es folgt das Abbeeren und Pressen der Trauben. Nach der Gärung wird der Malbec in Fässer aus französischer Eiche gefüllt, die dem Wein über die nächsten 6 Monate noch mehr Tiefe und Facettenreichtum verleihen.

Hat man den Montes Malbec Reserva schließlich im Glas, so schmeichelt ein tiefdunkler, rubinroter Wein dem Auge. Während man noch die violetten Reflexe beim Schwenken begutachtet, entweicht dem Glas bereits ein opulentes Bukett voller Brom, Him- und Blaubeeren. Würzige Noten von Zimt, Zedernholz und Vanille gesellen sich hinzu.

Geschmacklich besticht der Montes Malbec Reserva mit herrlicher Fülle, einem weichen Mundgefühl und sanften Tanninen. Nicht zu fett und nicht zu leicht rollt er perfekt balanciert am Gaumen ab. Im Abgang zeigt sich eine feingliedrige Mineralität und erneut viel lebendige Fruchtfrische.

önologische Fakten

  • Rebsorten 100% Malbec
  • Alkoholgehalt 14% vol.
  • Anbauregion Valle de Colchagua

 

Awards

  • BELViNi.DE 2014: 89 Punkte für 2012
  • Wine Enthusiast: 87 Punkte für 2012
  • Wine Advocate: 88 Punkte für 2011
  • Wine Spectator: 87 Punkte für 2011